Aufrufe
vor 3 Monaten

wlb - UMWELTTECHNIK 3/2018

  • Text
  • Wasser
  • Luft
  • Boden
  • Umwelttechnik
wlb - UMWELTTECHNIK 3/2018

t MENSCHEN UND MÄRKTE

t MENSCHEN UND MÄRKTE VERANSTALTUNGSTIPPS WASSERDIALOG Mit spannenden Themen und Gästen beim diesjährigen WasserDialog im Kloster Nimbschen (Grimma, Sachsen) schafft Veolia unter der Überschrift „Ressourcen schonen – Zukunft sichern“ ein Forum für den Austausch von Wasserwirtschaft und Kommunen. Im Fokus stehen am 26. September die Themen Klärschlammverwertung und Grundwasserschutz. Besucher profitieren vom Fachwissen der Top-Referenten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft. Branchentrends, technische Innovationen und nachhaltige Lösungen zum Schutz der Ressourcen werden in Fachvorträgen präsentiert und in einer Podiumsdiskussion vertieft. Foto: :Fotolia (#1507513 , mypokcik) www.veolia-events.com/wasserdialog-2018/ RECYCLING-TECHNIK Am 7. und 8. November öffnet die Recycling-Technik parallel zur Solids in Dortmund ihre Pforten. Auf der Fachmesse für Recycling-Technologien zeigen nationale und internationale Aussteller die neuesten Trends der Branche. Fachvorträge sowie geführte Rundgänge bieten den Besuchern vielfache Möglichkeiten zur Information und zum fachlichen Austausch. www.recycling-technik.com Foto: Fotolia (#109595926 , animaflora) REGENWASSERTAGE Aufgrund der zunehmenden Starkregenereignisse und den sich daraus ergebenden Hochwassersituationen stellt sich für Planer und Kommunen die Frage, wie sie zukünftig in der Projektierung verfahren. Das zweitägige Seminar „Regenwassertage“ beschäftigt sich auf Grundlage der aktuellen Normen ausführlich mit den Themen Regenrückhaltung, Regenwassermanagement und Planung von Drainage- und Versickerungsanlagen. Es ist als Fortbildungsveranstaltung durch die Ingenieurkammer- Bau NRW anerkannt und findet am 4. und 5. September bei Jung Pumpen in Steinhagen statt. www.jung-pumpen-forum.de ABFALLRECHT 2019 Am 6. und 7. November findet in Dortmund die elfte Jahrestagung der Umweltakademie Fresenius „Abfallrecht“ statt. Experten diskutieren Entwicklungen im Kreislaufwirtschaftsrecht und Auswirkungen der EU-Vergaberichtlinien auf die abfallwirtschaftliche Praxis. Auf dem Programm stehen zudem Hilfestellungen zum sach- und rechtsgemäßen Umgang mit persistenten organischen Schadstoffen. Die Tagung gibt auch einen Überblick über Auswirkungen des neuen Verpackungsgesetzes und zur aktuellen Rechtsprechung gemäß Gewerbeabfallverordnung und Ersatzbaustoff-Verordnung. www.umweltakademie-fresenius.de Foto: Fotola (#118725316, vege) 8 wlb UMWELTTECHNIK 3/2018

LOVIBOND BEWEGT IN BILDERN Was vom Firmensitz in Dortmund weltweit gesteuert wird, kann sich jetzt jeder in bewegten Bildern vor Augen führen lassen. International sind die Produkte für Wasseranalytik und Farbmessung so gefragt, dass die Firmengruppe weiter wächst und auf allen Kontinenten präsent ist. Die Produktion von Geräten und Reagenzien, eigene Forschung und Entwicklung, ein weltweit verzweigtes Netz von Vertriebswegen: Tintometer ist in fast allen Lebensbereichen dort präsent, wo es um die Reinheit und Qualität von Wasser und Farben geht. Mit einer neuen Homepage, Messeauftritten, Katalogen, Broschüren, Handbüchern oder Prospekten können sich Interessierte auf klassischen und multimedialen Wegen über die Lovibond- Produkte informieren. Ein neuer Film, zu sehen auf der Unternehmenshomepage oder auf Youtube, ergänzt das umfangreiche Informationsangebot um bewegte Einblicke in die Tintometer- Welt hinter dem Firmentor. www.lovibond.de BOREALIS ÜBERNIMMT ECOPLAST Borealis, ein Anbieter in den Bereichen Polyolefine, Basischemikalien und Pflanzennährstoffe, gibt die Vertragsunterzeichnung zur Übernahme von 100 % der Anteile an Ecoplast Kunststoffrecycling GmbH, einem österreichischen Kunststoffrecyclingunternehmen, bekannt. Die Transaktion unterliegt der Genehmigung der zuständigen Behörden. Das in Wildon, Österreich, ansässige Unternehmen Ecoplast verarbeitet jährlich rund 35 000 t an Post-Consumer-Kunststoffabfällen von Haushalten und Industrieverbrauchern und wandelt sie in hochwertige LDPE- und HDPE-Rezyklate um. Diese sind hauptsächlich, aber nicht ausschließlich, für den Kunststofffolienmarkt vorgesehen. „Es ist ein logischer nächster Schritt für uns, unsere mechanischen Recyclingfähigkeiten zu erweitern, die für unsere Bemühungen um Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft von entscheidender Bedeutung sind“, sagt Borealis Chief Executive Alfred Stern. www.borealisgroup.com WILO BRINGS THE FUTURE. Solution Provider und Digital Pioneer Weltweit steht die Wasserwirtschaft vor komplexen Aufgaben. Ressourcenknappheit und Urbanisierung erfordern effiziente Systeme, um Wasser zuverlässig zu transportieren sowie aufzubereiten. Die zentrale Frage lautet: Wie kann die nachhaltige, effektive Wasserinfrastruktur von morgen aussehen? Wir geben darauf nicht nur eine, sondern viele Antworten – individuell maßgeschneidert für jedes Projekt. Als Lösungsanbieter begleiten wir unsere Kunden ganzheitlich von der Planung bis zur Wartung und weisen ihnen mit intelligenter Vernetzung neue Wege in die Digitalisierung. Erfahren Sie mehr auf www.wilo.de DÜRR KAUFT DREI B&W-TOCHTERGESELLSCHAFTEN Dürr formiert durch eine Firmenakquisition in den USA zu einem führenden Anbieter umwelttechnischer Anlagen zur industriellen Abluftreinigung. Der Konzern übernimmt das industrielle Umwelttechnikgeschäft von Babcock & Wilcox Enterprises, Inc. (B&W). „Durch die Akquisition entsteht ein führendes Unternehmen mit rund 400 Millionen Euro Umsatz und dem breitesten Technologie- und Service-Spektrum im Wettbewerb. Die globale Aufstellung des neu gebildeten Bereichs bietet eine hervorragende Basis für Wachstum in den nächsten Jahren“, so Dr. Jochen Weyrauch, der im Vorstand der Dürr AG, neben dem Lackieranlagengeschäft auch für das Umwelttechnikgeschäft und für Mergers & Acquisitions zuständig ist. www.durr.com