Aufrufe
vor 3 Monaten

wlb - UMWELTTECHNIK 3/2018

  • Text
  • Wasser
  • Luft
  • Boden
  • Umwelttechnik
wlb - UMWELTTECHNIK 3/2018

HOCHDRUCK-MANSCHETTEN

HOCHDRUCK-MANSCHETTEN BIS 40 BAR textile Konstruktion mit den antibakteriellen Eigenschaftenvon Silber zuverlässiger Schutz vor biologischen Kontaminationen im Wasser und in wasserführenden Systemen (Bakterien, Pilze, Viren, Biofilme) selbstdosierend,chlorfrei und langfristig präventiv wirksam Anwendungsgebiete(Bsp.): -Industriewasser -Kühlwassersysteme &-kreisläufe -Rückkühlwerke, -Luftbefeuchter -sonstige Wassersysteme Die Hochdruck-Kupplungen von Flexseal verbinden unterschiedliche Rohre einfach, schnell und zuverlässig. Mit Außendurchmessern von 21 bis 2 090 mm erhältlich, sind die zweiteiligen Manschetten druckdicht bis 40 bar und weisen durchgehend seewasserbeständige W5- Qualität auf. Die Druckmanschetten aus Edelstahl sind alle nach demselben Dicht- und Montageprinzip gefertigt: Sie bestehen aus einer patentierten Dichtung, die keine Leckagen zulässt, sowie einem speziell geformten Krallenring für eine dauerhafte und widerstandsfähige Verbindung. Universell einsetzbar und mit großen Spannbereichen ausgestattet, verknüpfen sie gleiche oder unterschiedliche Rohrmaterialien etwa Kunststoff und Metall miteinander und setzen Rohrschäden ohne Zeitverlust instand. Die spannungsfreie und flexible Kupplung ist Verbinder und Erosionsmesskessel Kompensator in einem: Sie gleicht axiale Bewegungen und Auswinkelungen aus, reduziert Druckschläge und absorbiert mit Ausnahme bei axial zugfesten Verbindungen Vibrationen sowie oszillierende Bewegungen. Die gute Dämpfung erhöht außerdem die Lebensdauer der Systemkomponenten. www.flexseal.de EINDÜSUNGSSYSTEM GEWÄHRLEISTET HOHEN Sedimentationsfalle STOFFÜBERGANG Das neue Eindüsungssystem Solvocarb venturi erweitert das Linde-Portfolio an Gaseversorgungskonzepten und leistungsfähiger Anwendungstechnik zum wirkungsvollen Eintrag von CO 2 in Trinkwasser, Prozesswasser und industrielle Abwässer. Der mit geringem Druckverlust H-Flume arbeitende Venturi-Injektor kann in Rohrleitungen integriert werden und gewährleistet einen hohen Stoffübergang. Damit eignet sich die Neuentwicklung insbesondere für vielfältige Anwendungsfälle in kleinen bis mittelgroßen Aufbereitungsanlagen, in denen der pH-Wert in Frischwasser oder in Wasser mit einem hohen Gesamtgehalt an gelösten Feststoffen Kippzähler aus exakt V2A-Stahl geregelt werden muss. Die Öffnungen in der Venturi-Düse sind so angeordnet, dass eine ausgezeichnete Blasenverteilung lokale Schwankungen des pH-Werts verhindert. Das aus chemisch inertem Thermokunststoff gefertigte System zeigt eine sehr gute Chemikalienbeständigkeit gegenüber Lösemitteln, alkalischen Lösungen und entsalztem Wasser. Es ist in verschiedenen Größen erhältlich und für die meisten Arten von Kunststoff- und Stahlrohren geeignet. Vorhandene Anlagen lassen sich dementsprechend leicht nachrüsten. www.linde-gas.de Ready-to-go Lysimeter GERINGER REAGENZIENVERBRAUCH Kippzähler aus Polycarbonat Mit einem Chemikalienverbrauch von weniger als 1 ml pro Tag ist der neue Alyza IQ extrem sparsam. Das Herzstück des Analyzers ist die Mischeinheit, durch die schon mit sehr geringen Flüssigkeitsmengen sichere und zuverlässige Messwerte realisiert werden können. Auch der einfachen Handhabung dieser geringen Flüssigkeitsmengen wurde große Aufmerksamkeit geschenkt. Statt großer Gebinde sind buchstäblich nur „saftpäckchengroße“ Beutel erforderlich. Die neue Anschlusstechnologie der Reagenzienbehälter sorgt zudem für ein praktisch tropffreies und einfaches Austauschen der Chemie. Die Anzahl der Verschleißteile wurde auf ein Minimum reduziert, wodurch die Wartung von jedem Mitarbeiter selbst direkt vor Ort durchgeführt werden kann. Der Alyza IQ ist voll in das IQ Sensor Net-System eingebunden. Die optimierte Bedienoberfläche zeigt alle nötigen Informationen auf einen Blick. Egal, welcher Feldbus auf der Anlage benötigt wird, das komplette Sortiment von Modbus bis Ethernet IP steht zur Verfügung. Dank der Eigendiagnostik mit Anzeige von Status und Reagenzienmenge wird rechtzeitig auf eine notwendige Wartung hingewiesen. www.wtw.com IhrPartner in Sachen Umweltmesstechnik!

t WASSER/ABWASSER ELEKTROMECHANISCHE POSITIONSSCHALTER Steute bietet Funksensoren und -schaltgeräte für die Wasserund Abwassertechnik an. Sie sind beständig gegen Korrosion und Chemikalien und berücksichtigen die Bestimmungen des Explosionsschutzes. Dazu decken sie einen großen Temperaturbereich ab. Die elektromechanischen Positionsschalter, die Magnet- und Induktivsensoren sowie die Funkschaltgeräte aus dem „Extreme“-Programm werden z. B. in Kläranlagen, Regenrückhaltebecken oder Kanalnetzen eingesetzt. Die Funkschalter und -sensoren können Positionen an rotierenden Rechenwerken erfassen oder die Stellung von Ventilen und Klappen detektieren. In schwer zugänglichen Schächten empfehlen sich die Induktiv-Funksensoren der Reihe RF IS. Sie sind per Kabel mit einem Funk-Universalsender verbunden, der die Sensorsignale an die Empfangseinheit versendet und über Tage installiert werden kann. Die Entfernung zwischen Sendemodul und Empfänger kann bis zu 30 m in Gebäuden und bis zu 300 m im Feld betragen. www.steute.com LECKAGEN FRÜHZEITIG ERKENNEN Mit Phocus3m stellt die Esders GmbH ihre neue Generation Geräuschlogger vor. Mittels Mobilfunk- und Cloud-Verknüpfung ermöglicht Phocus3m, leckagegefährdete Netzabschnitte von jedem internetfähigem Rechner aus zu überwachen. Das System eignet sich daher besonders zum dauerhaften Einsatz in Risikogebieten mit hoher Rohrbruchgefahr oder in denen große Folgeschäden drohen. Die Geräuschlogger Phocus3m sind in wenigen Augenblicken installiert und benötigen keine oberirdische Hardware. Sie werden vor Ort einmalig mit dem Smart Recorder programmiert und in die Hydranten- und Schieberkappen eingesetzt. Dabei wird automatisch die GPS-Position der einzelnen Logger gespeichert. So kann später am PC ohne zusätzliche Eingaben eine Übersicht des Netzabschnittes mit den Standorten sämtlicher Logger in Google Maps erzeugt werden. Über Nacht werden die Kontaktschallmikrofone der Logger in zuvor definierten Intervallen aktiviert und analysieren auftretende Leckgeräusche. Die aufbereiteten Messdaten und bei Bedarf auch die Audio daten werden in eine Cloud übertragen. www.esders.de MBR-MODUL MIT 360-GRAD-ZUGANG Das neue Microdyn Bio-Cel L MBR-Modul von Microdyn-Nadir bietet einen 360-Grad-Zugang, durch den das Modul leichter zu reinigen und zu warten ist. Mit dem offenen Zugang des Flachmembran-Laminates erleichtert das Unternehmen die Handhabung von MBR-Modulen. Das neue Design verschafft dem Bio-Cel L Modul einen effektiveren Reinigungsprozess, der eine längere Lebensdauer und gleichbleibende Leistung gewährleistet. Der „Selbstheilungseffekt“, bessere Möglichkeiten zur Wartung, Stabilität und Zuverlässigkeit des Bio-Cel L zeichnen das MBR-Produkt laut Hersteller aus. Die regelmäßige Wartung der Module wird für den Anlagenbetreiber einfacher und sicherer. www.microdyn-nadir.de TAUCHMOTORPUMPE UND STEUERUNG IN EINEM SYSTEM Das neue Flygt Abwasserpumpsystem Flygt Concertor ist laut Hersteller das weltweit erste, das eine Abwassertauchmotorpumpe mit einer Steuerung in einem System integriert. So erkennt zum Beispiel die integrierte Intelligenz, ob beginnende Verstopfungen drohen und aktiviert selbstständig voll automatisch die Pumpenreinigungsfunktion. Die Pumpensumpf- und Rohrreinigung sind weitere Funktionen, die sowohl zur Verstopfungsfreiheit als auch zur Minimierung von Reinigungskosten beitragen und ebenfalls automatisiert aktiviert werden. Gleichzeitig sorgt die Energieminimierer-Funktion dafür, dass das System bei dem energetisch bestmöglichen Betriebspunkt läuft. Der Flygt Concertor eignet sich für neue Anlagen oder im Austausch bestehender Abwasserpumpen in Trockenoder Nassaufstellung und in explosionsgeschützter Ausführung. Ein besonderer Vorteil ist die Möglichkeit einer einfachen Leistungsanpassung per Knopfdruck, die besonders das Bestandsmanagement vereinfacht und dem Betreiber maximale Flexibilität bei geringstem Aufwand bietet. Auch für größere Abwasserpumpen ab 7,5 kW besteht die Möglichkeit durch Kombination mit der getrennt aufgebauten Flygt Smart-Run-Steuerung (bis 90 kW) die besonderen Merkmale wie Verstopfungserkennung-, Pumpensumpfreinigungs- und Energieminimierer-Funktion ebenfalls zu nutzen. www.xylem.de Tsurumi.indd 1 12.04.2016 12:17:45 wlb UMWELTTECHNIK 3/2018 29