Aufrufe
vor 6 Monaten

wlb - UMWELTTECHNIK 2/2018

wlb - UMWELTTECHNIK 2/2018

t ALTE STRUKTUREN

t ALTE STRUKTUREN AUFBRECHEN EDITORIAL DER ANTRIEB Sicher Flexibel International t Während die produzierende Industrie schon lange auf Digitalisierung setzt, stehen viele Unternehmen der Umweltbranche noch am Anfang der digitalen Transformation. Die Trinkwasserwirtschaft ist mit vernetzten Pumpensteuerungen und ersten Verknüpfungen von Anlagenteilen mithilfe von Sensoren Wegbereiter der Umweltbranche. Allgemein gilt es, zuerst Grundlagen für eine Digitalisierung zu schaffen. Dazu gehören die Identifizierung relevanter Informationsgeber in Prozessen genauso wie die intelligente Verknüpfung von Daten. Auf diese Weise können die gesamte technische sowie die organisatorische Prozesskette eines Systems abgebildet werden. Dieses Datenmodell wird auch als „digitaler Zwilling“ bezeichnet. Er bildet eine Anlage oder Infrastruktur mit all ihren Informationen und Abhängigkeiten DER DIGITALE ZWILLING HILFT BEIM PROZESSVERSTÄNDNIS ab und ermöglicht die Model lierung und Simulation von Prozessen. Eine vorrausschauende Planung oder Wartung (Predictive Maintenance) ist dadurch ebenso möglich wie ein gefahrloses Testen einer neuen Fahrweise. Auch Simulationen komplexer Modelle wie Überflutungen aufgrund von Starkregenereignissen sind möglich und können als Entscheidungsgrundlage bei wasserwirtschaftlichen Maßnahmen herangezogen werden. Klar wird, dass digitale Lösungen Entscheidungen und Abläufe unterstützen, jedoch Geschäftsmodelle und Prozesse von Unternehmen dabei grundlegend verändern können. Unternehmen müssen daher alte Strukturen aufbrechen und sich digital weiterentwickeln. Besuchen Sie uns! Halle A1, Stand 314 14.–18.5.2018, München Das Getriebe Starke Lagerung Geräuscharmer Lauf Hohe Leistungsdichte Der Motor Hohe Effizienz Weltweite Standards Alle Einsatzbedingungen Die Antriebselektronik Kompakte Bauform Einfache Inbetriebnahme Skalierbare Funktionalitäten Weiter Leistungsbereich Flexible Komplettlösungen Hohe Systemeffizienz Inga Ronsdorf – Redakteurin – i.ronsdorf@vfmz.de DerAntrieb.com Getriebebau NORD GmbH & Co. KG Fon +49 (0) 4532 / 289-0, info@nord.com Member of the NORD DRIVESYSTEMS Group