Aufrufe
vor 8 Monaten

wlb - UMWELTTECHNIK 1/2018

wlb - UMWELTTECHNIK 1/2018

t

t UMWELTTECHNIK 4.0 DIGITALISIERUNG BIS IN DIE FELDEBENE Mit der Version 9 seines Prozessleitsystems Simatic PCS 7 eröffnet Siemens Anlagenbetreibern Raum für neue Perspektiven in der Prozessindustrie und schafft einen weiteren Baustein für das Digital Enterprise. Die Version 9 des Prozessleitsystems Simatic PCS 7 unterstützt den weltweit führenden Industrial Ethernet Standard Profinet mit zwei neuen dezentralen Peripherie-Linien für mehr Digitalisierung bis in die Feldebene sowie zahlreichen Softwareneuerungen. Anlagenbetreiber profitieren zudem von mehr Flexibilität, Komfort und Zukunftssicherheit sowie von einer weitreichenden Kompatibilität mit vorhandenen Installationen. Mit dem neuen I/O-System Simatic ET 200SP HA können die Eigenschaften von Profinet optimal genutzt werden. Die speziell auf die Prozessindustrie hin ausgerichtete Peripherie-Linie ist hoch verfügbar ausgelegt und kann direkt im Feld bis in Ex-Zone 2 eingesetzt werden. Dank Schutzbeschichtung und einem erweiterten Arbeitstemperaturbereich von – 40 bis + 70 °C ist das I/O-System in vielen Fällen auch ohne zusätzliche Klimatisierung einsatzbereit. www.siemens.de REPARATUREN UND WARTUNGEN DURCH AUGMENTED REALITY Leybold testet die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von Augmented Reality (AR). Dafür werden Servicetechnikern bei ihren Maßnahmen nützliche Zusatzinformationen und Darstellungen, teilweise in 3D, eingeblendet. Bei erfolgreichem Verlauf plant der Hersteller, die skalierbaren AR-Apps für Schulungs-, Reparatur- und Wartungszwecke auf andere Produktbereiche auszuweiten. Die größten Optimierungspotenziale sieht das Unternehmen in den Kernbereichen Training und Service. Die Technologie kann weltweit überall dort sinnvoll eingesetzt werden, wo konkreter, interaktiver Benutzersupport bei Serviceprozessen hilfreich ist. Sie bietet aber auch dann Vorteile, wenn es gilt, das Lernen und damit die Ausbildung zu erleichtern – indem etwa Einblicke in das Pumpeninnere ermöglicht werden. Zur Veranschaulichung werden hochauflösende 3-D-Grafiken exakt dort auf die Pumpen projiziert, wo die Maßnahmen durchgeführt werden müssen. Die einschlägigen Foto- und Audio-Funktionen lassen sich problemlos in die jeweilige Applikation einbetten. www.leybold.com ANGEBOTE FÜR PUMPENBETREIBER In fast allen Branchen steht die Digitalisierung auf der Agenda. Unternehmen zeigen Zukunftsvisionen und Prototypen oder präsentieren visionäre Konzepte. Grundfos ist dort weiter und bietet schon zwei verschiedene digitale Dienstleistungen für unterschiedliche Zielgruppen an. „Digitale Lösungen“ richtet sich an Betreiber und Wartungsfirmen von iSolutions Systemen. Hierfür wird die Hardware bereits ab Werk in die Anlagen eingebaut, und der Endnutzer kann zwischen vorkonfigurierten Online Servicemodulen wählen. Die „Cloud as a Service“ richtet sich an industrielle OEM/Anlagenbauer, wobei die Hard- und Software auf Kundenanlagen adaptiert und mit Zusatz Apps abgerundet wird. Als modulare Hardware dient ein m2m Cloudgate, das dank verschiedener Einschubkarten an unterschiedlichste Schnittstellen (zum Beispiel diverse Feldbusse, RS485, Wlan) von Pumpen oder übergeordneten Steuerungen von Kundenanlagen adaptiert werden kann. Über ein eingebautes GPS-Modul lässt sich ebenso der aktuelle Standort der IoT-Anlage genau bestimmen. Die Grundfos Cloud dient als Plattform für beide digitale Angebote und verfügt bereits in der Basis über Funktionen. www.grundfos.de PNEUMATIK-STEUERUNG MIT NUR EINER HARDWARE Das Festo Motion Terminal vereinfacht die Wertschöpfungskette, denn es wird nur noch eine Hardware benötigt. Piezotechnologie, integrierte Hub- und Drucksensorik, gepaart mit der Ansteuerung über Motion Apps, eröffnen neue Möglichkeiten. Das Motion Terminal vereint Mechanik, Elektronik und Software und macht ein pneumatisches Produkt zur echten Industrie-4.0-Komponente. Der Wechsel pneumatischer Funktionen sowie die Adaption auf neue Formate werden mittels Parameteränderung über Apps gesteuert. Die integrierte Sensorik für Regelung, Diagnose und selbstlernende Aufgaben erspart Zusatzkomponenten. Für Energieeinsparungen im Applikationsbetrieb sorgen die speziell entwickelten Motion Apps sowie die Diagnosefunktion für die Applikationsleckage. Aber auch die energiesparende Piezo-Technologie für die proportionale Ventilvorstufe trägt ihren Teil dazu bei. Anfangs stehen zehn Funktionen zur Verfügung. Durch schnelles Zuschalten neuer Funktionen über Apps können Maschinenentwickler einen Basis-Maschinentyp erstellen und je nach Auswahl der Apps diese Maschine mit unterschiedlichen Funktionen und Ausprägungen ausstatten. www.festo.com DIGITALVERNETZUNG MIT DEM FOKUS AUF NACHHALTIGKEIT Die Industriedigitalisierung 4.0 bietet die Chance, einen Ökologie- und Nachhaltigkeitsschub auszulösen. „Die größten Potenziale dafür liegen in einer stark lokalisierten, hochautomatisierten Produktion für individualisierte Produkte“, sagt Zukunftslotse Thomas Strobel. Die zielorientierte Digital-Vernetzung von Kunden und Lieferanten dürfe nicht nur für neue Produkte, Dienstleistungen, Applikationen und Lösungen mit hohem Kundennutzen genutzt werden, warnt der Mittelstands-Experte. Weil Industrie 4.0 ein auf Fertigungs- und Logistikprozesse fokussierter Teilaspekt zukünftiger Wertschöpfungsnetzwerke im Kontext IoT sei, müssten bei der Umsetzung der Strategie nicht nur Logistikströme vermieden oder verkürzt werden. Es gelte ferner, Ressourcen einzusparen und dabei Wertstoffkreisläufe im Blick zu haben. Besonderes Augenmerk sollte dabei auf Ressourcennutzung und Cradle-to-cradle-Konzepten liegen. www.fenwis.de 22 wlb UMWELTTECHNIK 1/2018

t UMWELTTECHNIK 4.0 VOLLSTÄNDIG VERNETZTE GEBLÄSE-KOMPLETTSTATION Statt unvollständiges Einzelgerät eine vollständig vernetzte Komplettstation, die Daten liefert, die überall bequem abrufbar und auswertbar sind: Industrie 4.0 hält Einzug im Gebläsebereich und bringt so höchste Energieeffizienz und maximale Verfügbarkeit. Die maschinenübergreifende Steuerung Sigma Air Manager 4.0 von Kaeser, die schon den Schraubenkompressoren- Bereich revolutioniert hat, ist nun auch für Gebläse erhältlich. Sie ist das Herzstück einer Gebläsestation und die Schlüsseltechnik für die Nutzung von Dienstleistungen im Sinne von Industrie 4.0. Als zentrale Intelligenz steuert sie effizient die einzelnen Maschinen und passt die Förderleistung perfekt an das Volumenstrombedarfsprofil an. Sie analysiert sekundenschnell Betriebsdaten, simuliert Handlungsalternativen und wählt dann diejenige aus, die am effizientesten ist. Außerdem sind die neuen Kaeser-Schraubengebläse im Vergleich zu herkömmlichen Drehkolbengebläsen um bis zu 35 % effizienter. www.kaeser.com ARMATUR MIT INTEGRIERTEN SENSOREN Der dreiviertel Zoll Filter Dispenser Smart Valve von Allengra ist eine neuartige Kombination von Ultraschall-Durchfluss-Sensor, Wasserfilter und Dosierarmatur zur Wasseraufbereitung in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie sowie für Prozesswasser in industriellen Anlagen. Auch hochgenaue und gleichbleibende Mischverhältnisse für die private und öffentliche Sanitärtechnik sowie für die Reinigungsindustrie sind mit dem Filter Dispenser möglich. Die Warmwasserarmatur arbeitet auf der Basis von Ultraschallmesstechnik, misst gleichzeitig Durchfluss, Temperatur und Druck und regelt zusätzlich den Wasserdurchfluss und die Dosierung von flüssigen Wasserzusätzen. So kann die Armatur Sedimente im Wasser mit einer Größe von 10 bis 50 μ über die Ultraschallsensoren erkennen und herausfiltern und auf diese Weise die Wasserqualität wie die Wasserhärte verbessern, misst Druck und Durchfluss, und dosiert mithilfe eines Ultraschall-Sensors hochgenau Reinigungsmittel und Zusätze. www.allengra.eu WASSERDICHTE DATENLOGGER Cik Solutions hat eine komplette Serie von wasserdichten Datenloggern im Portfolio. Hobo Unterwasser-Datenlogger finden ihren Einsatz im Umweltmonitoring ebenso wie in vielfältigen Industrieapplikationen. Die Logger stehen in unterschiedlichsten Ausführungen zur Verfügung und decken somit nahezu alle vorstellbaren Anwendungen ab. Sie erlauben Temperaturmessungen in Wassertiefen von bis zu 11 000 m, sind in Kunststoff, Edelstahl und Titan verfügbar, dies erlaubt auch den Einsatz im Salzwasser oder anderen kritischen Flüssigkeiten. Neben der Temperatur können auch andere Messdaten wie zum Beispiel Lichtintensität, Niederschlagsmengen und Ereignisse erfasst werden. Passendes Zubehör rundet diese Datenlogger- Serie ab. Die Logger werden mit der kostenlosen und übersichtlichen Hoboware Software betrieben, die schnelles Einrichten und Auslesen gewährleistet. www.cik-solutions.com FUNK DATENLOGGER FÜR DIGITALE SENSOREN Mit dem neuen Wireless Data Logger Almemo 470 können nicht nur Klimamessgrößen wie Temperatur oder Luftfeuchtigkeit drahtlos erfasst werden. Eine flexible Anschlusstechnik für digitale Sensoren ermöglicht die Adaption einer Vielzahl unterschiedlicher Sensoren zur Messung der verschiedensten Größen. Derzeit können bis zu 30 Funksensoren sternförmig über einen Logger vernetzt werden, eine Erweiterung für den Empfang von bis zu 120 Messkanälen ist geplant. Die Messdaten werden im Gerät gespeichert und auf einem großen 5,7"-Touch-Display angezeigt. Über das übersichtliche, menügeführte Display werden die Sensoren im Funknetz verwaltet sowie Grenzwerte und Zyklen programmiert. Für eine optimale Zuordnung an den einzelnen Messorten können über den Logger sogar Kommentare im Funksensor hinterlegt werden. Die Funkmodule selbst sind mit verschiedenem Zubehör variabel installierbar. www.ahlborn.com www.in-situ-europe.com www.wlb-umwelttechnik.de Aqua Troll 600 Foto: Fotolia (rangizzz, 35227702 – qualitativ hochwertige Pegelmesssonden & mehr Probenahmen, Monitoring, Messausrüstungen und Dienstleistungen für vielfältigen Einsatz im Grund- und Oberflächenwasser. Neu: Aqua TROLL 600 Ionenselektive Sensoren: Ammonium, Chlorid u. Nitrat Ihr In-Situ Partner in Deutschland Umwelt-Geräte-Technik GmbH info@ugt-online.de | www.ugt-online.de UGT.indd 1 02.08.2017 11:02:19 wlb UMWELTTECHNIK 1/2018 23